Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Sprache:
Hans-Jürg Lenzi

Kollektivversicherung für Exportschilder (Überführungsschilder)

Gemäss StVA Zürich benötigt man zwingen die Kollektivversicherung der Allianz, wenn man ein Auto ins Ausland überführen will: "Wer Überführungsschilder beantragt, muss grundsätzlich der vom Kanton abgeschlossenen Kollektivversicherung der ALLIANZ Suisse Versicherungsgesellschaft beitreten. Über die Gültigkeit in den zu befahrenden Staaten gibt die ALLIANZ Suisse Auskunft." Wo finde ich dazu Unterlagen? Es geht konkret um eine Überführung eines Wagens von der Schweiz in die Ukraine.

1 Antwort
2017-01-12T12:52:33Z
  • Donnerstag, 12.01.2017 um 13:52 Uhr
Sehr geehrter Herr Lenzi

Besten Dank für Ihre Anfrage.

Die Auskunft des Strassenverkehrsamtes Zürich ist korrekt. Mit dem Bezug von Export-/Überführungsschildern sind Sie automatisch über die vom Kanton abgeschlossene Kollektivversicherung bei der Allianz versichert. Die Prämie ist in der Gebühr für den Bezug der Kontrollschilder enthalten.

Diese Versicherung gilt für Länder, für welche ein internationales Abkommen besteht. Beim Strassenverkehrsamt können Sie die Grüne Karte beziehen, auf welcher die Länder aufgeführt sind, für die wir Versicherungsschutz bieten. Die Ukraine gehört nicht dazu.

Für die Einreise mit den Schweizer-Exportkontrollschildern können Sie an der ukrainischen Grenze eine sogenannte Grenzversicherung abschliessen.

Weitere Informationen für den Bezug von Exportschildern finden Sie direkt beim Strassenverkehrsamt unter folgendem Link:

http://www.stva.zh.ch/internet/sicherheitsdirektion/stva/de/StVAfz/FZks/KSexport.html

Wir hoffen Ihnen mit diesen Angaben zu helfen und wünschen Ihnen eine gute Überführungsfahrt.

Freundliche Grüsse
Tanja M.
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄